Auenservice - aktiv in den Rheinauen

Ein NABU-Projekt für Mensch und Natur

Auenservice bei Geländearbeit
Auenservice bei Geländearbeit

Der Auenservice ist ein bundesweit einmaliges Modellprojekt. Die Mitarbeiter des Auenservice sind zu Fuß oder mit dem Rad vor allem in den vier Naturschutzgbieten der Rheinauen zwischen Mainz und Bingen unterwegs:

 

NSG "Mombacher Rheinufer"

NSG "Königsklinger Aue – Harderaue"

NSG "Sandlache"

NSG "Fulder Aue – Ilmen Aue"

 

Dabei informieren sie die Besucher über die Besonderheiten der Gebiete, beantworten Fragen zur Tier- und Pflanzenwelt. Darüber hinaus helfen sie gerne bei der Frage nach der bequemsten Route oder dem nächsten Campingplatz. Zudem sind sie mit den Schutzgebietsverordnungen vertraut und können so auf Übertretungen aufmerksam machen. Eine weitere Tätigkeit ist die Wartung und Pflege der Lehrpfade in den Gebieten. Gelegentliche Pflanzungen oder Neuanlage von Infotafeln gehören auch zu den Arbeiten.

 

Neben dem Naturschutz- und Biotpschutzaspekt ist uns wichtig, dass im Projekt Auenservice, Menschen mit verschiedenen Voraussetzungen die Möglichkeit haben, sinnvoll in der Natur aktiv zu sein.

 

 

Das Projekt Auenservice wird gefördert durch:

  • Landkreis Mainz-Bingen
  • Stadt Bingen
  • Stadt Ingelheim
  • Gemeinde Budenheim
  • Stadt Mainz

Naturführer des Auenservice

Kleine Hefte werben für den Naturschutz

Auenservice
NABU-Naturführer

Fünf kleine Naturführer über die Natur am Flussufer, Amphibien, Deichpflanzen, Wasservögel und Schmetterlinge hat der Auenservice des NABU herausgegeben. "Mit diesen kleinen Büchern möchten wir Erwachsene und Kinder für die Schönheit und Schutzbedürftigkeit unserer Rheinauen sensibilisieren", so Irene Glatzle, Leiterin des Auenservice. Die kleinen Naturführer enthalten teilweise brilliante Tierfotos oder extra angefertigte Aquarellzeichnungen.


Gegen Zusendung von 1,45 Euro in Briefmarken können die Materialien beim NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen, An den Rheinwiesen 5, 55411 Bingen angefordert werden. Für Schulkassen und Kindergärten sind auch großere Mengen kostenfrei erhältlich.

Infomaterialien

NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen /Bahnhalt Bingen-Gaulsheim- jetzt halbstündig mit der Mittelrheinbahn erreichbar

Hier erfahren Sie mehr über das Projekt
Lebensader-Oberrhein

Kindergeburtstag in der Natur

Hier kommen Sie direkt zum

Kindergeburtstagsprogramm

Projekt "AuenService"

Infos zum Projekt

Werden Sie Mitglied

Projekt "Frosch schütz Frösche"

Eine Initiative von Frosch und NABU mehr