SWR-Wetterreporter:  Neubau NABU-Zentrum und Vermehrungsstation für seltene Pflanzen


NABU-Schiffsexkursion am 22.11.2020 fällt aus

Corona-Lage erlaubt keine Exkursion durch den NABU

Leider müssen wir die Schiffsexkursion mit unserem Team an ehrenamtlichen ExkursionsleiterInnen absagen. Die Gesundheit der Freiwilligen und der TeilnehmerInnen liegt uns sehr am Herzen. Nutzen Sie die Zeit im November für ruhige Naturbeobachtungen und bleiben Sie gesund!


App für Stellwerk Mensch/Natur/Technik

Oberbürgermeister Thomas Feser (2.v.r.) präsentiert mit Robert Egeling (r.), Wiebke Fleischmann (l.) und Carl Woog (2.v.l.) die neue Stellwerk-App, die vom NABU entwickelt wurde
Oberbürgermeister Thomas Feser (2.v.r.) präsentiert mit Robert Egeling (r.), Wiebke Fleischmann (l.) und Carl Woog (2.v.l.) die neue Stellwerk-App, die vom NABU entwickelt wurde

Erleben Sie die Erlebnisausstellung im Park am Mäuseturm in Bingen und lernen Sie die Exponate, interaktiven Stationen und medialen Installationen kennen.

Eine perfekte Vorbereitung für Ihren Besuch vor Ort. Vertiefen Sie spielerisch die Inhalte der Ausstellung und lernen so Tiere, Pflanzen und Sehenswürdigkeiten kennen!

Die von uns entwickelte App gibt hierzu eine gute Gelegentheit. Die App kann im Playstore oder Appstore unter dem dem Stichwort Stellwerk Bingen gefunden werden. Sie ist kostenlos.


Aktionsnewsletter NABU und Stellwerk Mensch/Natur/Technik

Das Stellwerk Mensch/Natur/Technik ist aufgrund der Coronapandemie in diesem Jahr geschlossen. An diesem Ort hat der NABU die letzten 12 Jahre Klein und Groß über die Natur am Binger Loch informiert. Doch es gibt nun ein alternatives Angebot. In einem gemeinsamen Newsletter des NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen und des Stellwerk Mensch / Natur / Technik werden die Leser über Naturphänomene dieser Region auf dem Laufenden gehalten. Es gibt Tipps für die Naturbeobachtung vor der eigenen Haustür, Aktionspakete für die Familie, Bastel-und Spielideen, spannende Quizfragen mit kleinen Preisen und andere Anregungen für die gemeinsame Freizeit in der Natur. Der Newsletter möchte die Erholungssuchenden und Familien dazu animieren, die Natur in der direkten Umgebung für die Freizeitgestaltung zu entdecken und aktiv zu schützen.

Der Newsletter kann kostenlos angefordert werden bei Karin.Czichy@NABU-Rheinauen.de.

Hier finden Sie alle bisherigen Newsletter

Download
Newsletter 1 Gartenvögel PDF.pdf
Adobe Acrobat Dokument 419.5 KB
Download
Newsletter 2 Wiesensalbei.pdf
Adobe Acrobat Dokument 374.7 KB

Download
Newsletter 3 Fledermäuse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 474.2 KB
Download
Newsletter 4 Ferien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 977.1 KB

Download
Newsletter 5 Wasservögel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 635.1 KB
Download
Newsletter 6 Frosch und Kröte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Download
Newsletter 7 Stellwerk App.pdf
Adobe Acrobat Dokument 438.2 KB
Download
Newsletter 8 Eingewanderte Arten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 793.3 KB


Neubau NABU-Zentrum Rheinauen

Aktuelle Bilder von der Baustelle (neuestes vom 13.11.2020)

Die Baustelle aus der Luft (Stand 20.04.2020)

weitere (ältere Bilder finden Sie hier).


Spendenaufruf NABU-Zentrum Rheinauen

Ihr Beitrag für das neue Naturschutzzentrum!

Noch ca. 85.000 Euro fehlen als Eigenmittel zur Realisierung des neuen Mitmach-Zentrums. Jede Spende leistet einen wichtigen Beitrag! Wir danken allen, die durch ihre Spende dieses innovative Projekt  unterstützen.

Hier erfahren sie mehr zum Neubau-Projekt.


Büro nicht besetzt: Anfragen nur per Email

Liebe Naturfreunde, unser Büro ist wegen der Corona-Pandemie leider bis auf weiteres nicht besetzt.

Bitte kontaktieren Sie uns per Email: kontakt@NABU-Rheinauen.de.


NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen

Das Tor zu den Rheinauen

Am Rande der Rheinauen bei Bingen betreibt die NABU-Gruppe Bingen und Umgebung seit 1982 das Naturschutzzentrum Rheinauen. Hier finden zahlreichen Veranstaltung statt. Naturerleben, Vermittlung von Kenntnissen im Arten- und Biotopschutz und die Qualifizierung von Freiwilligen stehen im Mittelpunkt der Arbeit. Gleichzeitig wird die Arbeit in Projekten und im Biotopschutz von hier aus koordiniert. An weiteren Standorten befindet sich das Büro, ein Außenlager und die Vermehrungsstation für seltene Pflanzen. Ausstellungen finden hauptsächlich im Stellwerk im Park am Mäuseturm statt.        


Öffnungszeiten

Montag-Freitag 09:00-16:00

Samstag und Sonntag geschlossen außer bei Veranstaltungen