NABU-Zentrum Rheinauen geöffnet

Dienstag bis Freitag von 9-16 Uhr - Sonntag von 14-17 Uhr                                                                                                                                                                                                                                                               Bitte beachten Sie die Winterpause: Vom 23.12.22 bis 07.01.23 ist das NABU-Zentrum geschlossen und auch telefonisch nicht erreichbar. Am 08.01.23 öffnen wieder das Cafè AuenBlick und der Infopunkt. Ab 09.01.23 ist das NABU-Zentrum telefonisch erreichbar.

Das neue NABU-Zentrum Rheinauen (Mainzer Straße 302) hat seine Pforten für BesucherInnen geöffnet. Dienstags bis freitags (9.00 bis 16.00 Uhr) können der Infopunkt und die kleine Ausstellung zum Oberrhein besucht werden, ebenso das Außengelände AuenLand. Auch der NABU-Shop und eine kleine Fairtrade-Snackbar haben geöffnet. An Sonntagen hat zusätzlich das ehrenamtlich betriebene Café AuenBlick zwischen 14.00 und 17.00 Uhr geöffnet. Bitte beachten Sie evtl. kurzfristige Änderungen. Hausgebackene Kuchenspezialitäten mit viel Bio- und regionalen Zutaten warten auf BesucherInnen.

Wir bitten um umweltfreundliche Anreise per Pedes, Fahrrad oder ÖPNV. Am Zentrum stehen nur eingeschränkt Parkmöglichkeiten zur Verfügung (weitere am Bahnhalt Gaulsheim, entlang von Mainzer Straße und Globusallee).

Aktuelles zu den Öffnungszeiten finden Sie hier.

 

 


Aktuelle Öffnungszeiten

Das NABU-Zentrum Rheinauen hat zur Zeit wie folgt geöffnet:

  • Dienstag bis Freitag 9.00 bis 16.00 Uhr (außer an Feiertagen, dann geschlossen)
  • Sonntag 14.00 bis 17.00 Uhr (mit Café AuenBlick)
  • Montags geschlossen für BesucherInnen.

Freiwillige für Biodiversitätsprojekte gesucht!

Der Bau von Nistkästen ist eine der Aktionen die im Mittelpunkt der Ausstellung stehen
Der Bau von Nistkästen ist eine der Aktionen die im Mittelpunkt der Ausstellung stehen

Das NABU-Zentrum Rheinauen sucht für das Ausbildungsprojekt "Aktion grün konkret" Freiwillige, die Interesse haben dauerhaft wochentags kleine Naturschutzprojekte für Grundschüler und Familien anzubieten.
Interessenten werden ab März 2023 qualifiziert, um mit verschiedenen Zielgruppen, insbesondere Grundschülern und Familien Projekte anzubieten. Dabei soll es vornehmlich um den Schutz von Vögeln,
Fledermäusen, Wildbienen und Schmetterlingen gehen. Neben der Vermittlung von Hintergrundwissen werden gemeinsam Bauaktionen, die Ansaat von Pflanzen und weitere Praxisaktionen durchgeführt. Die Aktionen werden so durch-
geführt, dass sie direkt an verschiedenen Praxisterminen ausprobiert und später mit Gruppen umgesetzt werden können. Die Workshops finden jeweils wochentags statt. Die Ausbildung wird im Auftrag der Landeszentrale für Umweltaufklärung durchgeführt und ist für die Teilnehmenden kostenlos. Weitere Informationen unter kontakt@NABU-Rheinauen.de. In einem persönlichen wird das Projekt näher vorgestellt.


Nationale Naturlandschaften in Rheinland-Pfalz - Ausstellung im NABU-Zentrum

Die Landeszentrale für Umweltaufklärung stellt Naturparke, den Nationalpark und das Biosphärenreservat in Rheinland-Pfalz vor. Menschen aus der Region, die sich als Regionalerzeuger, Naturschützer oder allgemein als Naturfreund oder - freundin engagieren werden porträtiert. Eindrucksvolle Bilder der Landschaften, in denen sie aktiv sind, runden die Bannerausstellung ab.

Sie ist bis zum 11.01.2023 im NABU-Zentrum Rheinauen zu sehen während der üblichen Öffnungszeiten.


SWR zu Gast im Schmetterlingsgarten

SWR bei unseren Sumpfschildkröten


Wespen, Jungvögel und andere Naturfragen

Sie haben Fragen  zu Wespen, Vögel im Garten und andere Fragen rund um die Natur. Dann kontaktieren Sie das

NABU-Naturtelefon, Tel. 030 – 284 984 – 6000, Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr

Weitere Informationen finden Sie auch hier zum Thema Wespen und Jungvögel.


Fotos vom Tag der offenen Tür und der Eröffnung von "Frau Schmitt fotografiert"

Wir danken Carola Schmitt für die ehrenamtliche Unterstützung. Hier gibts Infos zu ihrer Arbeit.


Fotos vom Tag der offenen Tür am 7.05.2022


"Tag der offenen Tür" am Samstag 7.Mai 2022

viele Angebote für Groß und Klein - 10.00 bis 17.00 Uhr

Das NABU-Zentrum lädt zum "Tag der offenen Tür" von 10:00 bis 17:00 Uhr ein und stellt sich mit Aktionen rund um das Thema Natur vor. Nähere Informationen erhalten Sie hier.


Umweltministerin Katrin Eder zu Besuch

NABU-Zentrum Umweltministerium Katrin Eder Bardo Petry
v.l.: Umweltministerin Katrin Eder, NABU-Landesvorsitzende Cosima Lindemann und Bardo Petry (Vorsitzender NABU Bingen und Umgebung) auf der Naturerlebnisfläche AuenLand am NABU-Zentrum

Umweltministerin Katrin Eder hat sich am 16.03. zwei Stunden lang Zeit genommen, um das neue NABU-Zentrum Rheinauen kennen zu lernen. Das Umweltministerium des Landes hat über verschiedene Förderungen fast 380.000,- Euro zu dem Projekt beigetragen. Bei dem Besuch ging es auch um das Vorhaben von Naturschutzstationen des Landes, die Kooperation mit der Landwirtschaft und die Auententwicklung am Inselrhein. Frau Eder zeigte sich begeistert von dem enormen Engagement des NABU in Bingen.



Mitgliederheft "Der Pirol" 2022

mit vielen Artikeln über unsere Naturoasen und Schutzprojekte

Das neue NABU-MitgleiderInnenheft der NABU-Gruppe Bingen und Umgebung ist nun schon online. Allen MitgliederInnen wird es in den kommenden Wochen zugesandt.

 

Download
Mitgliederheft der Pirol 42 - Jahrgang 2022
Naturschutzprojekte Bingen NABU-Oasen
Pirol 2022 Druck Small.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB



Öffnungszeiten

Dienstag-Freitag: 09:00 - 16:00 Uhr

Sonntag mit Café-Betrieb: 14:00 - 17:00 Uhr 

Montag ist Ruhetag, geschlossen außer bei Veranstaltungen