Neustart im Jahr 2017

Als Naturtrainer Kindern die Natur nahe bringen

Neue Workshops ab 2017

Naturtrainer Senioren KiTa
NABU-Naturtrainer
Naturtrainer NABU Senioren Kita Naturerleben mit Kindern Neustart 2015
Naturtrainer in Aktion

Seit über 10 Jahren bilden wir in einem fast zweijährigen Lehrgang Freiwillige aus, die aktiv als Paten KinderGärten bei der Umweltbildung unterstützen. Im Auftrag der Landeszentrale für Umweltbildung Rheinland-Pfalz (LZU) können bei jedem Durchgang 30 Menschen in der nachberuflichen Phase an diesem Projekt teilnehmen.

 

 

 

 

Aktiv in der KiTa

"Mir macht die Arbeit seit 8 Jahren große Freude", so Ursula Wilbert-Borowski, die seitdem engagiert in einer KiTa in Gensingen aktiv ist. Das Erleben der Jahreszeiten, der behutsame Umgang mit Tieren aller Art und Säen, Pflanzen, Ernten sind Themen, die die Seniorin in der Arbeit mit den Kindern aufgreift. "Dieses Freiwililge Engagement bringt mir sehr viel und ich bekomme so positive Rückmeldungen von den Kindern", betont die rüstige Naturtrainerin.

Die Grundlage für Ihr Engagement wurden bei der Ausbildung zum Naturtrainer beim NABU gelegt.

 

 

Naturtrainer Ausbildung 2015 kostenlos NABU
NaturtrainerInnen am NABU-Teich

Im Rahmen des bundesweit einmaligen Projektes bildet der NABU RLP an Standorten im Auftrag der Landeszentrale für Umweltaufklärung Seniorinnen aus. Die Ausbildung beginnt im März 2015 und endet im Herbst 2016. Interessenten sollten Interesse an einem längerfristigen freiwilligen Engagement in einer KiTa haben.

Vorrausetzung für eine Bewerbung ist ein persönliches Kennlerngespräch in Bingen, Trier oder Landau.

 

 

Naturtrainer NABU 2015 LZU
NaturtrainerInnen können auch in der KiTa gärtnern

Die NaturtrainerInnen-Ausbildung in Kürze:

  • offen für Männer und Frauen in der nachberuflichen Phase
  • 8 halbtägige Praxisworkshops
  • begleitete Praxisübung
  • Erfahrungsaustausche
  • Netzwerk für Umweltbildung
  • Begleitung durch die NABU-Regionalstellen
  • Kostenlose Ausbildung
  • freiwilliges Engagement für Kinder und Umwelt.

Hier melden sich Interessenten!!!

SeniorInnen und Senioren, die an einer Ausbildung als NaturtrainerIn RLP interessiert sind und sich dauerhaft ehrenamtlich engagieren möchten,  wenden Sie sich am besten direkt an die Regionalen Ansprechpartner.

Dort nehmen wir Sie auf einer Liste auf. Einige Monate vor dem Beginn einer neuen Ausbildung (Anfang 2017) werden Sie kontaktiert und einem persönlichen Informationsgespräch über das Projekt eingeladen.

 

Hier die Kontaktadressen:

 

NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen/ Region Rheinhessen-Nahe

 

NABU Regionalstelle Trier / Eifel, Hunsrück, Mosel

 

NABU Regionalstelle Süd / Region Pfalz - Südl. Oberrhein

 


Generationsübergreifende Bildung                        für nachhaltige Entwicklung

30 Seniorinnen und Senioren für Engagement in Kitas qualifiziert

30 Senioren und Seniorinnen haben sich ausbilden lassen, um in Kindergärten als aktive und unterstützende Paten für die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zu arbeiten. Das außergewöhnliche landesweite Projekt der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz (LZU), wurde zum vierten Mal an den Standorten Landau, Trier und Bingen durchgeführt. Zum Abschluss überreichte Robert Egeling, Leiter des Projektes beim NABU den ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern Urkunden und dankte für erfolgreiche Zusammenarbeit.

Umweltministerin Ulrike Höfken erklärte anlässlich der Verleihung der Abschlusszertifikate: „Bildung für nachhaltige Entwicklung hat inzwischen weltweit durch die in diesem Herbst zu Ende gegangene Bildungsdekade für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen einen hohen Stellenwert. Diejenigen, die seit längerem in der Umweltbildung tätig sind, wissen, dass das Erleben und im wahrsten Sinne des Wortes „Begreifen“ der Natur wichtig ist für die Entwicklung vieler kindlicher Kompetenzen“.

 „Der Mensch wird nur etwas schützen, was er kennt und zu schätzen gelernt hat. Ihre Arbeit startet beim bloßen Naturerlebnis und geht durch aktives und kreatives Mitgestalten die Fragen der Zukunft an. Natürlich geht es hierbei auch um so wichtige Themen wie Energie, Klimaschutz, Gerechtigkeit, Konsum und Lebensstile,“ so NABU-Projektleiter Robert Egeling.

Ulrike Höfken dankte dem NABU Rheinland-Pfalz, der die Ausbildung der „Naturtrainer“ übernommen hatte. Gleichzeitig wurde eine Neuauflage des Projektes angekündigt. Interessierte SeniorInnen können sich jetzt schon für die Ausbildung am April 2015 beim NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen in Bingen bewerben. Die Ausbildung wird an den Standorten Bingen, Landau und Trier stattfinden. Kontakt über www.NABU-Naturtrainer.de oder Tel. 06721-14367.