Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Mitarbeit im Rahmen des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ)

 

Die Einsatzstelle:

Postanschrift: Naturschutzzentrum Rheinauen – NABU Gruppe Bingen und Umgebung, An den Rheinwiesen 5, 55411 Bingen-Gaulsheim, Tel. 06721-14367, Fax 06721-10004

Betreuungsperson: Diplom-Geograph Robert Egeling

Anzahl der Plätze: 1-2 FÖJ-Plätze

 

Allgemeine Angaben

Gaulsheim liegt am Rhein und befindet sich direkt am Naturschutzgebiet "Fulder Aue- Illmen Aue", das eine Größe von 341 ha hat. Als Feuchtgebiet internationaler Bedeutung besitzt es eine besondere Funktion für den Vogelzug und als Überwinterungsgebiet von Enten, Tauchern, Sägern sowie anderen Wasservögeln. Das Naturschutzzentrum Rheinauen wird von der örtlichen NABU-Gruppe betrieben.

 

Aufgaben und Tätigkeitsbereich

Das Naturschutzzentrum Rheinauen arbeitet im Team. Zu den Aufgabenfeldern gehören insbesondere:

•Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung

◦Durchführung von Veranstaltungen für Schulklassen

◦Führungen durch das Naturschutzgebiet

◦Organisation von Veranstaltungen und Seminaren

◦erstellen von Presseankündigungen, Artikeln und Plakaten

◦Bearbeitung von Büroanfragen

◦Durchführung von Vogelzählungen (Winter)

•Praktische Naturschutzarbeiten

◦Pflegeeinsätze in Naturschutzgebieten (Mähen, Baumschnitt etc.)

◦Artenschutzprojekte (Nisthilfenbau und Anbringung)

•Büroorganisation und Arbeiten im Naturschutzzentrum

◦Büroarbeiten

◦Verfassen von Veröffentlichungstexten, Briefkorrespondenz, usw.)

◦Wartungs-, Reparatur- und Reinigungsarbeiten im Tagungszentrum

Darüber hinaus sollten eigenständige Projekte nach Interessenschwerpunkten durchgeführt werden.

 

Besondere Anforderungen und Erwartungen

Ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Engagement wird erwartet. Diese beinhalten die eigenverantwortliche Durchführung von Projekten, Spaß am Umgang mit Menschen und Interesse an Naturschutzthemen. Teamgeist und die Bereitschaft auch mal an Wochenenden zu arbeiten werden vorausgesetzt.

Wünschenswert sind PC- oder Schreibmaschinenkenntnisse, Bereitschaft zu körperlicher Arbeit, Führerschein und eventuell gestalterische Fähigkeiten.

ein Jahr lang für die Natur aktiv sein

Hier erfährst Du mehr über das FÖJ in Rheinland-Pfalz und das Bewerbungsverfahren.