Lobby für Wildkräuter

Botschafter für Artenvielfalt in Dörfern und Städten

Dreckecken, Unkrautherde oder Wust werden die Standorte von Wildkräutern in unseren Dörfern und Städten häufig genannt. Der ökologische Wert von Wildwiesen, Brachflächen und Wegrändern als Standort von Wildkräutern und Lebensräumen aus Menschenhand wird vielfach verkannt.

Wer den Wert solcher Flächen nicht schätzen lernt, wird nur selten sorgsam mit ihnen umgehen.

 

Die Antwort auf Wildwuchs nebenan lautet häufig:

"Mulchen,  Abflämmen oder gar Wegspritzen - oder aber Rasen einsäen, zupflastern oder mit Schotter überdecken!!!"

 

Hier wollen die Wildkräuterbotschafter aktiv werden und anhand von Musterflächen für mehr Wildpflanzen in Dorf und Stadt werben. Veranstaltungen rund um Wildkräuter und ihre interessanten Geschichten sollen für wilde Pflanzen beigeistern. Zwölf Wildkräuterbotschafter werden ab 2019 in Rheinhessen aktiv.  Hier erfahren Sie mehr zur Ausbildung.